Photo: Fasol

Univ.-Professor Emeritus
Dr.techn. Karl Heinz Fasol

email: karlheinz.fasol@rub.de

Curriculum Vitae

29.01.1927 Geboren in Wien
1933 - 43 Volksschule und Realgymnasium
1943 - 45 LWH („Flakhelfer“), Wehrmacht, Kriegsgefangenschaft
1945 - 46 Ein Jahr Industriepraxis
1946 - 51 Studium des Maschinenbaus an der TU Wien
1951 - 69 Assistent, Oberassistent, Dozent an der TU Wien
1955 Promotion zum Dr. techn.
1966 Habilitation; venia legendi: Regelungstechnik im Maschinenbau
1969 Berufung an die Ruhr-Universität Bochum; Gründung und Aufbau des Lehrstuhls für Mess- und Regelungstechnik, später umbenannt in Lehrstuhl für Regelungssysteme und Steuerungstechnik an der Fakultät für Maschinenbau. Gründung des Instituts für Automatisierungstechnik.
1969 - 75 Ständiger Gastprofessor an der TU Wien zur Abhaltung der regelungstechnischen Vorlesungen an der Fakultät für Maschinenbau
1972 Ablehnung eines Rufs an die TU Graz. 
1983 Ablehnung eines Rufs an die TU Wien zur Gründung eines Lehrstuhls für Regelungstechnik im Maschinenbau.  Dieser Ruf erging sodann an Dr. Peter Jörgl, assoc. Professor Arizona State Univ., zuvor langjähriger Gründungs-Mitarbeiter am o.a. Lehrstuhl in Bochum.
1.3.1992 Emeritierung; mangels Nachfolger bis Ende WS 1996/97 mit der Weiterführung aller Lehrveranstaltungen und der Geschäftsführung des Lehrstuhls beauftragt.
Mitgliedschaften: Senior Member IEEE, VDI, EVÖ, Rotary International

Akademische und internationale Ämter

1973/74 Dekan der Fakultät für Maschinenbau; Mitglied des Senats
1974/75 Prodekan
1975 - 78 Vorsitz des Diplomprüfungsausschusses der Fakultät
1987 - 95 Rektoratsbeauftragter für die Partnerschaft mit der Texas A&M University, College Station, Texas. Beauftragter für den Wissenschaftler- und Studentenaustausch
1989 - 92 Mitglied der Graduate Faculty, Texas A&M University
1993 - 99 Chairman des "Techn. Comm. for Control Engineering Education" der IFAC (Internat. Federation of Automatic Control).
1999 - 2002 Vice-chairman.
   
Mitglied mehrerer Komitees der IFAC; IPC-Mitglied zahlreicher intern. Kongresse und Symposien, Organisation mehrerer Tagungen. Gutachtertätigkeit u.a. für DFG, VW Stiftung, Mitglied mehrerer Ausschüsse des VDI/VDE.
Betreuung von 54 Dissertationen und 3 Habilitationsverfahren.

Gastvorträge und z.T. längere Aufenthalte an folgenden Hochschulen

TU Trondheim (1971, 1983)
Laval Universität Quebec (Gastprofessur, 1975)
National Research Council, Ottawa (1975)
University of Southampton (Gast-professur, 1976)
Akademie der Wissenschaften der DDR, Berlin (1979, 1981, 1984)
TECHNION, Israel Institute of Technology, Haifa (1979, 1981, 1983, 1986)
Ben Gurion University, Beer Sheba, Israel (1981)
Arizona State University, Tempe, Az. (1982)
Cairo University (Gastprofessur, 1983)
Universität São Paulo (1985)
Florida Atlantic University, Boca Raton (1987)
Texas A&M University (1987, 1988, 1990, 1992, 1995)
TU Sofia (Gastprofessur, 1990)
Tokyo Institute of Technology (1993, 1994)
UNAM, Universidad National Mexico, Mexico City (1995)
Joh. Kepler Universität, Linz (2000)
Instituto Sup. Technico, Lissabon (2001). 

Sowie Gastvorträge an deutschen Universitäten.

Veröffentlichungen

Bücher, Buchbeiträge:

Schulz/Fasol: Wasserstrahlpumpen zur Förderung von Flüssigkeiten, Springer, 1958
Fasol: Die Frequenzkennlinien, Springer, 1968
Fasol: Binäre Steuerungstechnik, Springer, 1988
Fasol/Vingron: Synthese industrieller Steuerungen, Oldenbourg, 1975
Fasol (Ed.): Industrielle Steuerungstechnik, Springer, 1979
Fasol/Diekmann (Ed.): Simulation in der Regelungstechnik, Springer, 1990

Insgesamt etwa 120 Veröffentlichungen in Zeitschriften und Kongressbeiträge (z.T. gemeinsam mit Mitarbeitern)
Auszeichnung: Innovationspreis der Ruhr-Universität, gemeinsam mit GHH Sterkrade

Forschung und Entwicklung

  • 10 DFG Projekte im Normalverfahren
    (davon ein Projekt gemeinsam mit TECHNION, Israel Institute of Technology, Haifa)
  • 1 Teilprojekt im DFG-Sonderforschungsbereich 117
  • 2 Projekte gefördert durch MWF NRW
  • 1 Projekt gemeinsam mit Daimler-Chrysler AIRBUS, 1996-98, gefördert durch BMFT NRW

Beratungen, Simulationsstudien, etc.

U.a. für

  • TAL, Transalpin Pipeline und AWP, Adria Wien Pipeline
  • DEMAG, Duisburg (zahlreiche Projekte für Off-shore Bohrplattformen und Verdichterstationen)
    GHH, Sterkrade (zahlreiche Projekte für Verdichterstationen)
  • GASUNIE, Groningen (Simulationsstudie und Regelungskonzepte für eine Erdgas-Verdichterstation)
  • BP Chemicals, Schottland
  • ESSO, Köln; VOEST, Linz/Donau (u.a. Hard- und Softwareentwicklung eines Turbinenreglers)
  • ABB, Mannheim; mehrere EVU's in Österreich und Schweiz (Regelungstechnische Untersuchungen für/in Wasserkraftanlagen)
  • SULZER, Zürich
  • VEW, Dortmund
  • SAT Wien.
  • Seit 1988 enge Zusammenarbeit in zahlreichen Teilprojekten mit DASA-AIRBUS bzw. Daimler-Chrysler AIRBUS, Hamburg (u.a. dort 6 Diplomarbeiten und 1 Dissertation). Zuletzt Steuerung und Überwachung der Sauerstoff- und Grauwassersysteme für A340 und Großraumflugzeug A380. Zwei der damit befassten Mitarbeiter arbeiten seitdem in gehobener Position bei AIRBUS, Hamburg.